Spacer

Marina di Albarese - Parco Regionale della Maremma

Der Parco Regionale della Maremma (in der EUAP Stand 2003 offiziell noch Parco Naturale della Maremma und umgangssprachlich auch Parco dell’Uccellina genannt) ist ein Naturschutzgebiet im Süden der Toskana südlich von Grosseto. Er wurde 1975 eingerichtet und erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 9800 ha entlang der Küsten des Tyrrhenischen Meeres zwischen den Orten Principina a Mare im Norden, Alberese im Osten und Talamone im Süden. Das Gebiet ist ein weitgehend naturbelassenes und intaktes Ökosystem.
Quelle: Wikipedia

Landschaft

Der Naturpark umfasst alle typischen Landschaftsformationen der Maremma. Dies sind

  • im Zugangsbereich bei Alberese bewirtschaftete Weiden und ausgedehnte Pinienwälder,
  • im Mündungsgebiet des Flusses Ombrone Sümpfe, flache Binnenseen mit kleinen Dünen und 
  • auf den felsigen Hängen des über 400 m aufragenden Gebirgszugs Monti dell’Uccellina mediterrane Macchia-Vegetation und Steineichenwälder.

Die Landschaft ist durch markierte Wanderwege erschlossen, die zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten führen.

Allgemeine Informationen

Der Park ist das ganze Jahr über und an jedem Tag der Woche geöffnet. Ausnahmen bestehen in der heissesten Jahreszeit.
Die Eintrittskarten für den Parkbesuch sind an den Kassen der Besuchszentren erhältlich.
Mit dem eigenen Pkw dürfen nur die Besucherzentren von Alberese und Talamone sowie ein kostenpflichtiger Parkplatz am Strand (Marina di Alberese) angefahren werden. Achtung: es hat nur ein bestimmtes Kontingent von Wagen Platz; der Zugang wird durch eine Barriere geregelt.

Vom Besucherzentrum in Alberese fahren regelmäßig Busse für Wanderer in den Naturpark (bis Pratini, Ausgangspunkt von vier Wanderwegen) und für Badegäste zum Sandstrand in Marina di Alberese. Im Sommer Verpflegungsmöglichkeiten in Marina di Alberese.

Tipps für Parkbesucher

Am besten wird der Park außerhalb des Sommers besucht. Herbst, Winter und Frühling sind zu empfehlen. Im Sommer kann es sehr heiß werden.
Für längere Wanderungen muss auf alle Fälle genügend Wasser zum Trinken mitgenommen werden, denn es gibt weder Quellen noch Brunnen unterwegs.
Gutes Schuhwerk (Wanderschuhe) ist für die Wanderungen sehr zu empfehlen, denn die Wege sind teilweise steinig und steil.
Vor dem Parkbesuch ist es empfehlenswert, sich bei den Besucherzentren im Detail zu informieren.
In Alberese gibt es mehrere Möglichkeiten, Fahrräder auszuleihen.

Es werden auch geführte Exkursionen außerhalb der allgemein zugänglichen Wege und zu besonderen Zeiten angeboten (Wildbeobachtung, Vogelexkursionen, Nachtwanderungen, Kanufahrten). Informationen im Besucherzentrum.

Marina di Alberese

Von der Straße nach Marina di Alberese zweigt ein Weg Richtung Ombronemündung ab. Am Fluss ist die Vogelbeobachtungsstation neu errichtet worden. Zahlreiche Informationen über die zu beobachtenden Vögel. Fernglas empfehlenswert.

Ausgangspunkt Alberese

Von Alberese aus führen sieben unterschiedlich lange und unterschiedlich anspruchsvolle Wanderwege. Im Hochsommer werden die Wanderwege A3 (von Pratini zu den Höhlen) und A4 (von Pratini zur Bucht Cala del Forno) gesperrt. Dies ist eine Maßnahme zur Verhütung von Waldbränden.

Aus dem gleichen Grund können in dieser Zeit die Wege A1 (von Pratini nach San Rabano) und A2 (von Pratini zu den Türmen) nur in geführten Gruppen begangen werden.

Ausgangspunkt Talamone

Von Talamone aus führen drei Wanderwege in den Park. Die Wanderwege in der Umgebung von Talamone sind nur über das Besucherzentrum Caprarecce zu erreichen. Im Sommer in der heissesten Tageszeit kein Zugang (Schutz vor Waldbränden)

So finden Sie den Weg zu uns.

+39 (0)56 458 03 43

Loc. Polveraia No.40 58054 Scansano

anmelden